Sections
Sektionen
Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Orientieren Guide for International … Erwerbstätigkeit (Job)

Erwerbstätigkeit (Job)

man-439040_1280-540x175-pixabay.gif

Viele Studierende jobben neben Ihrem Studium. Jobs findet man zum Beispiel in der Stellenbörse des Studierendenwerks Freiburg. Typische Studentenjobs sind zum Beispiel das Kellnern in Cafés oder Bars, Babysitten, Aushilfstätigkeiten und Ähnliches. Auch die Universität sucht immer wieder studentische Aushilfen und wissenschaftliche Hilfskräfte für die Mitarbeit in den Instituten. Diese Jobs werden in der Stellenbörse der Uni ausgeschrieben.

Es gibt in Deutschland genaue rechtliche Bestimmungen, wie viel Studierende arbeiten dürfen. Je nach Herkunftsland sind die Regelungen unterschiedlich.

Sind Sie Bürger eines Mitgliedsstaates der EU oder aus Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz?
Dann dürfen Sie ohne besondere Genehmigung so viel arbeiten, wie Sie möchten. Allerdings gilt, genauso wie für deutsche Studierende, dass Sie während des Semesters nicht mehr als 20 Stunden pro Woche arbeiten sollten. Sonst müssen Sie Beiträge zur Rentenversicherung zahlen.
Falls Sie die kroatische Staatsangehörigkeit besitzen, beachten Sie bitte, dass die Erwerbstätigkeit Einschränkungen unterliegt.

Sind Sie Bürger aus einem anderen als den oben genannten Ländern?

Dann dürfen Sie nur 120 volle oder 240 halbe Tage im Jahr arbeiten. Wer länger arbeiten will, braucht eine Genehmigung der Agentur für Arbeit und der Ausländerbehörde der Stadt Freiburg.

Wenn Sie als studentische oder wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität arbeiten, ist es in der Regel kein Problem, wenn Sie die 120-Tage-Grenze überschreiten. Sie müssen aber in jedem Fall die Ausländerbehörde der Stadt Freiburg informieren.

Wenn Sie einen Sprachkurs oder das Studienkolleg besuchen, dürfen Sie nur mit der Zustimmung der Agentur für Arbeit und der Ausländerbehörde der Stadt Freiburg arbeiten – und auch nur in der vorlesungsfreien Zeit.

Übrigens: Wenn Sie im Rahmen Ihres Studiums ein Pflichtpraktikum absolvieren, das in der Studienordnung vorgeschrieben ist, gilt dies nicht als Arbeitszeit innerhalb der 120-Tage-Grenze.

Für internationale Studierende ist es generell nicht erlaubt, eine selbstständige oder freiberufliche Tätigkeit auszuüben.

 



Orientierungshilfe für internationale Studierende

Alle Informationen für internationale Studierende an der Universität Freiburg gibt es in Deutsch und Englisch auch in der Broschüre „Orientierungshilfe für internationale Studierende“, die Sie hier downloaden können:

DAAD Broschüre

Informationen und Berichte zum Leben in Deutschland, zu medizinischer Versorgung, Freizeit und Kultur, Landeskunde, Umweltschutz und Vielem mehr finden Sie auch im „Wegweiser für Internationale Studierende“ des Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), den Sie » hier herunterladen können.

Benutzerspezifische Werkzeuge