Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Studierendenservices Beurlaubung

Beurlaubung

Bilder-47776-45547-original-722x155.png

Unter einer Beurlaubung versteht man eine Unterbrechung des Studiums. Die/der Studierende bleibt während dieser Zeit eingeschrieben. Die Beurlaubung gilt demnach gleichzeitig auch als Rückmeldung. Ein Urlaubssemester zählt als Hochschulsemester, nicht jedoch als Fachsemester. Die Beurlaubung wirkt jeweils für das gesamte Semester und sollte zwei Semester nicht überschreiten. Der Antrag auf Beurlaubung kann nur aus den auf dem Antragsformular genannten Gründen gestellt werden. Dem Antrag muss ein entsprechender Nachweis über den Grund der Beurlaubung beigefügt werden.

Der Antrag auf Beurlaubung ist grundsätzlich während der Rückmeldefrist einzureichen. In Ausnahmefällen (z.B. bei Erkrankung, Geburts- oder Todesfall) ist der Antrag unverzüglich nach Eintritt des Beurlaubungsgrundes, spätestens jedoch bis zum Ende der Vorlesungszeit einzureichen (§ 15 der Zulassungs- und Immatrikulationsordnung (ZimmO)).

Der Antrag auf Beurlaubung kann von deutschen Studierenden beim Studierendensekretariat, von internationalen Studierenden bei International Admissions and Services gestellt werden.

 

Beurlaubung in Zeiten von Corona

Erst-und Neuimmatrikulierte, die in Studiengängen immatrikuliert sind, für die für das betreffende Fachsemester eine Zulassungszahl beziehungsweise eine Zulassungsbegrenzung festgesetzt wurde, können sich wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Studien- und Prüfungsbetrieb abweichend von §15 Absatz 3 der Zulassungs-und Immatrikulationsordnung (ZImmO) der Albert-Ludwigs-Universität für das Sommersemester 2020 beurlauben lassen.

Studierende, die für das Sommersemester 2020 beurlaubt sind, dürfen Prüfungs- und Studienleistungen erbringen sowie Abschlussarbeiten anmelden und einreichen. An vollständig digital angebotenen Lehrveranstaltungen, für die keine Beschränkung hinsichtlich der Teilnehmerzahl besteht, dürfen für das Sommersemester 2020 beurlaubte Studierende teilnehmen. (§ 34 Abs. 1 und 2 Corona-Satzung der Universität Freiburg)
Beurlaubte Studierende dürfen das Semesterticket nicht benutzen, auch wenn es bereits gekauft wurde.
Während der Beurlaubung bleibt der Studierendenstatus bestehen, und das Urlaubssemester wird in diesem Fall zwar als Hochschulsemester, aber nicht als Fachsemester angerechnet und schlägt somit nicht bei der Regelstudienzeit zu Buche.

Bitte beantragen Sie Ihre Beurlaubung mit diesem Antrag auf Beurlaubung – Corona


Internationale Studierende schicken den ausgefüllten Antrag per E-Mail an:

Buchstabengruppe A – I: Herr Brenner brenner@service.uni-freiburg.de

Buchstabengruppe J – R: Frau Domdey domdey@service.uni-freiburg.de

Buchstabengruppe S – Z: Frau Stoia stoia@service.uni-freiburg.de

Bitte beachten Sie, dass die Frist für eine Antragsstellung auf Beurlaubung für das Sommersemester 2020 bereits abgelaufen ist.