Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Bewerbung Master

Master

Modern China Studies

Master of Arts (M.A.)


Unterrichtssprache:

Englisch

Studienbeginn:

Wintersemester

Regelstudienzeit:

4 Semester für den gesamten Studiengang

Zulassung: Erstsemester:

Mit besonderen Zugangsvoraussetzungen
Die Zugangsvoraussetzungen ergeben sich aus der Zulassungsordnung (siehe dazu unten die Box "Satzungen"). Nähere Informationen erhalten Sie auch bei der Fachstudienberatung.

Höhere Semester:

Mit besonderen Zugangsvoraussetzungen gemäß der Zulassungsordnung

Bitte beachten Sie: Die Bedingungen für eine Zulassung zum Studium können sich bis zum Beginn der Bewerbungsfrist ändern.

Bewerbungsfrist: Erstsemester: Nicht-EU-Bürger/innen: 15.03.-15.04., EU-Bürger/innen: 15.06.-15.07.
Höhere Semester: Bitte wenden Sie sich an die zuständige Fachstudienberatung
Bewerbung: Die Bewerbung erfolgt direkt beim Fach
Fakultätszugehörigkeit: Philosophische Fakultät

Der Master of Arts Modern China Studies ist ein englischsprachiger Studiengang. Sie müssen ein abgeschlossenes Bachelorstudium in einer Geistes- oder Sozialwissenschaft sowie gute bis sehr gute Kenntnisse in Englisch (Niveau C1) und Chinesisch (Niveau B2) mitbringen, um ihn studieren zu können. Im Laufe des Studiums beschäftigen Sie sich mit Ereignissen und Prozessen, die China im 20. und 21. Jahrhundert beeinflusst haben und der historischen Entwicklung des Landes, welche die Rückkehr Chinas an die Weltspitze erst möglich gemacht hat. Dazu werden Zugänge über verschiedene geistes- und sozialwissenschaftliche Methoden genutzt. In Freiburg profitieren Sie dabei besonders von unserem renommierten Lehrpersonal, der internationalen Ausrichtung des Studiengangs und den interdisziplinären Möglichkeiten, die Ihnen nur an einer großen Universität wie Freiburg zur Verfügung stehen.

In den ersten beiden Semestern belegen Sie Seminare zu verschiedenen politischen, wirtschaftlichen oder kulturellen Themen der chinesischen Gesellschaft sowie ein Methodenseminar. Dabei wird die kritische Auseinandersetzung mit den aktuellen Gegebenheiten in China gefördert. Zusätzlich besuchen Sie Sprach- und Leseübungen zu chinesischen Originalquellen, um ihre Fähigkeiten in der Sprache zu verbessern. Hierbei werden Kurse auf zwei verschiedenen Niveaustufen angeboten.

Im zweiten Semester entscheiden Sie außerdem, ob Sie

  • an einem Forschungsprojekt teilnehmen,
  • ein Praktikum machen oder
  • eine eigenständige Übung oder ein Tutorat unterrichten.

 

Dadurch fügen Sie Ihren theoretischen Kenntnissen eine praktische Komponente hinzu.

Das dritte Semester verbringen Sie an einer ausländischen Partneruniversität der Albert-Ludwigs-Universität, möglichst im chinesisch-sprachigen Raum (China oder Taiwan). Die Universität Freiburg stellt dabei jedem Studierenden einen Studienplatz an der Universität in Nanjing (mit circa 8,3 Millionen Einwohnern ist die 300 Kilometer nördlich von Shanghai gelegene Stadt eine der traditionellen Hauptstädte Chinas) zur Verfügung.

Das vierte und letzte Semester verbringen Sie erneut in Freiburg und schreiben hier Ihre Masterarbeit.

Dieser Studienaufbau ermöglicht es Ihnen nicht nur, sich tiefgreifendes Wissen über das moderne China anzueignen und Ihre praktischen Erfahrungen auszubauen, sondern auch Ihre Sprach- und vor allem interkulturellen Kompetenzen zu erweitern.

Ihnen stehen prinzipiell alle Tätigkeiten, die in einem Bezug zu China stehen, offen. Mögliche Berufsfelder:

  • Wirtschaft (mit Verbindungen nach China)
  • Journalismus
  • Erwachsenenbildung
  • Wissenschaft (Forschung und Lehre)

Rechtlicher Hinweis
Bei den auf dieser Seite von der Abteilung Rechtsangelegenheiten mit Bezug zu Studium und Lehre zur Verfügung gestellten Fassungen von Satzungen (insbesondere Zulassungsordnungen und Auswahlsatzungen sowie Studien- und Prüfungsordnungen) handelt es sich überwiegend um sogenannte Lesefassungen. Das heißt, in den Text der ursprünglichen Satzungen wurden jeweils alle nachfolgend vom Senat der Universität beschlossenen Änderungen eingearbeitet; bei den Bachelor- und Masterprüfungsordnungen handelt es sich in der Regel um Ausschnitte der jeweiligen Prüfungsordnung (Rahmenprüfungsordnung, fachspezifische Bestimmungen und Anlagen).
Alle Lesefassungen wurden mit großer Sorgfalt erstellt. Gleichwohl kann nicht vollständig ausgeschlossen werden, dass hierbei unbemerkt Fehler unterlaufen sind. Rechtlich verbindlich sind daher allein die amtlich bekanntgemachten, das heißt in den Amtlichen Bekanntmachungen der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau bzw. bis zum Jahr 2000 im Amtsblatt des baden-württembergischen Wissenschaftsministeriums veröffentlichten Satzungen und Änderungssatzungen.

Zentrale Studienberatung


Das Service Center Studium - Zentrale Studienberatung (ZSB) der Universität informiert und berät zu allen Fragen, die vor, zu Beginn und während des Studiums auftreten können. Wenn Sie darüber hinaus noch fachspezifische Fragen haben, können Sie sich auch an die jeweilige Studienfachberaterin / den jeweiligen Studienfachberater wenden.

Studienfachberatung


Lynn Kalić
Institut für Sinologie
1. OG
Werthmannstr. 12
D-79098 Freiburg i. Br.

master@sinologie.uni-freiburg.de


Prüfungsamt


Werthmannstr.8/Rückgebäude, 79098 Freiburg
Fax: 0761 203-9267
http://www.geko.uni-freiburg.de

Bachelor- und Masterstudiengang, Lehramtsstudiengang gemäß GymPO I
Dr. Tobie Walther
Tel. 203-3221
tobie.walther@geko.uni-freiburg.de
Raum 02 010/2. OG
Sprechstunde: Dienstag 10.15-12.30 Uhr, Donnerstag 14.00-16.00 Uhr

Magister- und Promotionsstudiengang, Lehramtsstudiengang gemäß WPO
Annette Ehinger
Tel. 203-2011
annette.ehinger@geko.uni-freiburg.de
Raum 03 011/3. OG
Sprechstunde: Dienstag 10.15-12.30 Uhr, Donnerstag 14.00-16.00 Uhr

Achtung: In der vorlesungsfreien Zeit gelten gesonderte Sprechstunden, bitte informieren Sie sich rechtzeitig vor einem Besuch.