Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Studienangebot Bachelor und Staatsexamen

Bachelor und Staatsexamen

Judaistik

Bachelor of Arts (B.A.) - 2-Fächer-Studiengang - Hauptfach


Interessieren Sie sich für die große Vielfalt des Judentums in Geschichte und Gegenwart? Sind Sie motiviert, mit dem Erlernen des modernen und biblischen Hebräisch Ihren Horizont zu erweitern und in die jüdische Kultur einzutauchen? Im Studium der Judaistik beschäftigen Sie sich mit der Erforschung der über 3000-jährigen Geschichte der Kultur und Religion des Judentums. Sie befassen sich intensiv mit den vielen Facetten des Judentums: Kultur, Religion, Literatur, Geschichte und Philosophie. Außerdem wird während des Bachelor-Studiums besonderen Wert auf das Erlernen des modernen und biblischen Hebräisch gelegt.

Studienbeginn:

Wintersemester

Regelstudienzeit:

6 Semester für den gesamten Studiengang

ECTS-Punkte:

180

Zulassung: Erstsemester:

Ohne besondere Zulassungsvoraussetzungen (zulassungsfrei)

Höhere Semester:

Nicht zulassungsbeschränkt

Bewerbungsfrist: Erstsemester: 01.06. - 11.10.
Höhere Semester: 01.06. - 11.10. (Wintersemester), 01.12. - 12.04. (Sommersemester)
Bewerbung: Hier gelangen Sie zu unseren Bewerbungsportalen
Sie müssen keinen Bewerbungsvorgang durchlaufen, wenn Sie ein deutsches Abitur besitzen. Sie können sich ab August bis zum 11.10. direkt im Studierendensekretariat immatrikulieren.
Fakultätszugehörigkeit: Philosophische Fakultät

Im Studium der Judaistik (auch Jüdische Studien genannt), beschäftigen Sie sich wissenschaftlich mit den verschiedenen Aspekten des Judentums. Erforscht werden die Geschichte, die jüdische Religion und die Entwicklungen des modernen Judentums. Ziel des Studiums ist es, historische und moderne Quellentexte selbstständig übersetzen, analysieren und einordnen zu können.

Studieninhalte sind:

  • Sprachausbildung (modernes und biblisches Hebräisch)
  • Lehrveranstaltungen zur Bibel und jüdischer Bibelauslegung
  • Rabbinische Literatur, Halacha und Liturgie
  • Jüdische Philosophie und Geistesgeschichte
  • Hebräische Sprachwissenschaft und Literatur
  • Geschichte des jüdischen Volkes
  • Deutsch-jüdische Literatur und Kultur
  • Jiddische Sprache und Literatur
  • Intensivkurs in modernem Hebräisch an einer israelischen Hochschule oder Exkursion und Praktikum in einem für das Fach Judaistik relevanten Bereich

Die zwei Schwerpunkte der Judaistik an der Albert-Ludwigs-Universität sind das biblisch-talmudische Schrifttum, welches das Judentum bis in die heutige Zeit maßgeblich prägt sowie das zeitgenössische israelische Literatur- und Kulturschaffen, da durch die Gründung des modernen Staates Israel ein neues Zentrum jüdischen Lebens entstanden ist. Der zentrale Literaturgegenstand des Studiums ist die "hebräische Bibel", die sogenannte Thora. Außerdem lernen Sie rabbinische Texte (Mischna, Talmud), antik-jüdische Quellen (Qumran-Rollen), Texte der jüdischen Mystik und Kabbala sowie moderne jüdische Texte kennen. Ausgehend vom Quellenstudium - wenn möglich in den Originalsprachen, allen voran dem Hebräischen - stehen religions- , kultur- und literaturgeschichtliche Fragestellungen im Vordergrund. Schlüsselqualifikationen, die Sie innerhalb Ihres Studiums erwerben, sind die Erschließung von Primärtexten aus einem Zeitraum von 3000 Jahren und deren Interpretation in aktuellen Kontexten sowie eine solide Sprachkompetenz des Hebräischen. Während Ihres Studiums der Judaistik in Freiburg profitieren Sie von einer intensiven Zusammenarbeit mit dem Zentrum für jüdische Studien der Universität Basel sowie dem Institut für Jüdisch-Christliche Forschung der Universität Luzern. Außerdem erhalten Sie durch interdisziplinäre Projekte Einblicke in die Fächer Theologie, Geschichte, Philosophieund Islamwissenschaft. Die Freiburger Judaistik ist stark interdisziplinär vernetzt und leistet somit einen Beitrag zum interreligiösen und interkulturellen Austausch.

 

Welche Voraussetzungen sollten Sie mitbringen?

  • Neugierde und Offenheit, sich intensiv mit jüdischer Geschichte, Kultur und Religion zu beschäftigen
  • Freude und Interesse an Sprachen und Literatur des Nahen und Mittleren Ostens
  • Bereitschaft zum Lektürestudium und zum Erlernen des biblischen und modernen Hebräisch und eventuell weiterer Sprachen

Die im Studium erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten können in vielfältiger Weise für Berufe genutzt werden.

Mögliche Berufsfelder:

  • Bildungssektor (Lehrmittelindustrie, staatliche undprivatwirtschaftliche Institutionen etc.)
  • Dokumentationseinrichtungen (Bibliotheken, Recherche, Archive)
  • Museen (Kurator*in, Museumspädagogik) / Gedenkstätten
  • Verlagswesen (Lektor*in, Recherche) Öffentliche Kulturarbeit
  • Medien (Fernsehen, Onlinemedien, Radio und Rundfunk)
  • Forschung (Wissenschaftliche/r Mitarbeit/Dienst,internationale Forschungsprojekte etc.)
  • Journalismus/Auslandskorrespondenz
  • Öffentlichkeitsarbeit (Public Relations)
  • Übersetzungstätigkeit / Dolmetscher*in
  • Tourismusbranche (Management, Reiseleitung)
  • Auswärtiges Amt / Diplomat*in
  • Entwicklungshilfe
  • Non-Governmental Organisations / Vereine / Verbände /Stiftungen (insbesondere im Zusammenhang mit Deutschland-Israel und dem Nahen und Mittleren Osten)
  • Handelsbeziehungen
  • Spezifische Berufe im Umfeld des Judentums, jüdischer Gemeinden, interreligiösem Dialog, der Beziehung zu Israel etc.

Nach Abschluss des B.A.-Studiums kann ein Masterstudium der Judaistik oder sonstige Masterstudiengänge in diesem Bereich, wie zum Beispiel der Masterstudiengang Religionswissenschaften, angeschlossen werden. Führungspositionen, spezialisierte Aufgabenstellungen sowie Wissenschaft und Forschung stehen Ihnen insbesondere nach einem Masterstudium oder der Promotion offen.

Eine Übersicht aller Kombinationsfächer zum Fach Judaistik für Studierende, die ihr B.A.-Studium zum WS 2013/14 oder später aufgenommen haben:

Archäologische Wissenschaften | Betriebswirtschaftslehre | Bildungswissenschaft und Bildungsmanagement | Deutsch als Fremdsprache* | English and American Studies/Anglistik und Amerikanistik | Ethnologie | Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie | Französisch | Geographie | Germanistik: Deutsche Literatur | Geschichte | Islamwissenschaft | Italienisch | Katalanisch | Katholisch-Theologische Studien | Klassische und Christliche Archäologie | Klassische Philologie | Kognitionswissenschaft | Kunstgeschichte | Lateinische Philologie des Mittelalters* | Musikwissenschaft | Philosophie | Politikwissenschaft | Portugiesisch | Psychologie | Rumänisch* | Sinologie | Skandinavistik | Slavistik | Soziologie | Spanisch | Sprachwissenschaft des Deutschen | Volkswirtschaftslehre | Vorderasiatische Altertumskunde |

* Studienfächer, die mit dem Sternsymbol gekennzeichnet sind, sind für Studienanfänger nicht mehr wählbar.

Zu den Fächerkombinationen siehe auch die Informationen der "Gemeinsamen Kommission der Philologischen, Philosophischen und Wirtschafts- und Verhaltenswissenschaftlichen Fakultät". Dort finden Sie ebenfalls die Fächerkombinationen für Studierende, die ihr Studium vor dem WS 2012/13 aufgenommen haben. » mehr

Rechtlicher Hinweis
Bei den auf dieser Seite vom Dezernat 5 - Recht zur Verfügung gestellten Fassungen von Satzungen (insbesondere Zulassungsordnungen und Auswahlsatzungen sowie Studien- und Prüfungsordnungen) handelt es sich überwiegend um sogenannte Lesefassungen. Das heißt, in den Text der ursprünglichen Satzungen wurden jeweils alle nachfolgend vom Senat der Universität beschlossenen Änderungen eingearbeitet; bei den Bachelor- und Masterprüfungsordnungen handelt es sich in der Regel um Ausschnitte der jeweiligen Prüfungsordnung (Rahmenprüfungsordnung, fachspezifische Bestimmungen und Anlagen).
Alle Lesefassungen wurden mit großer Sorgfalt erstellt. Gleichwohl kann nicht vollständig ausgeschlossen werden, dass hierbei unbemerkt Fehler unterlaufen sind. Rechtlich verbindlich sind daher allein die amtlich bekanntgemachten, das heißt in den Amtlichen Bekanntmachungen der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau bzw. bis zum Jahr 2000 im Amtsblatt des baden-württembergischen Wissenschaftsministeriums veröffentlichten Satzungen und Änderungssatzungen.

Zentrale Studienberatung


Das Service Center Studium - Zentrale Studienberatung (ZSB) der Universität informiert und berät zu allen Fragen, die vor, zu Beginn und während des Studiums auftreten können. Wenn Sie darüber hinaus noch fachspezifische Fragen haben, können Sie sich auch an die jeweilige Studienfachberaterin / den jeweiligen Studienfachberater wenden.

Studienfachberatung


Prof. Dr. Gabrielle Oberhänsli-Widmer
Orientalisches Seminar (Judaistik)
Platz der Universität
79085 Freiburg
Tel.: +49 761 202-1505

gabrielle.oberhaensli@orient.uni-freiburg.de


Prüfungsamt


Werthmannstr.8/Rückgebäude, 79098 Freiburg
Fax: 0761 203-9267
http://www.geko.uni-freiburg.de

Bachelor- und Masterstudiengang, Lehramtsstudiengang gemäß GymPO I
Dr. Tobie Walther
Tel. 203-3221
tobie.walther@geko.uni-freiburg.de
Raum 02 010/2. OG
Sprechstunde: Dienstag 10.15-12.30 Uhr, Donnerstag 14.00-16.00 Uhr

Magister- und Promotionsstudiengang, Lehramtsstudiengang gemäß WPO
Annette Ehinger
Tel. 203-2011
annette.ehinger@geko.uni-freiburg.de
Raum 03 011/3. OG
Sprechstunde: Dienstag 10.15-12.30 Uhr, Donnerstag 14.00-16.00 Uhr

Achtung: In der vorlesungsfreien Zeit gelten gesonderte Sprechstunden, bitte informieren Sie sich rechtzeitig vor einem Besuch.