Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Studienangebot Bachelor und Staatsexamen

Bachelor und Staatsexamen

Betriebswirtschaftslehre

Bachelor of Arts (B.A.) - 2-Fächer-Studiengang - Nebenfach


Sie interessieren sich dafür, wie Unternehmen funktionieren, aufgrund welcher Basis sie ihre Strategie entwickeln, wie eine Produktionsplanung vonstatten läuft und wie Marketing seinen Einsatz findet? Außerdem scheuen Sie keine Zahlen und können sich vorstellen, später in einem Unternehmen der freien Wirtschaft tätig zu werden? Dann studieren Sie im Nebenfach Betriebswirtschaftslehre an der Universität Freiburg!

Um erfolgreich Betriebswirtschaftslehre zu studieren, sollten Sie…

  • Interesse an betriebswirtschaftlichen Fragestellungen haben,
  • keine Angst vor Zahlen und wissenschaftlichem Arbeiten haben,
  • Selbstständigkeit und Durchhaltevermögen mitbringen.
Unterrichtssprache:

Deutsch

Studienbeginn:

Wintersemester

Regelstudienzeit:

6 Semester für den gesamten Studiengang

ECTS-Punkte:

180

Zulassung: Erstsemester:

Ohne besondere Zulassungsvoraussetzungen (zulassungsfrei)

Höhere Semester:

Nicht zulassungsbeschränkt

Bitte beachten Sie: Die Bedingungen für eine Zulassung zum Studium können sich bis zum Beginn der Bewerbungsfrist ändern.

Bewerbungsfrist: Erstsemester: 01.06. - 07.10.
Höhere Semester: 01.06. - 07.10. (Wintersemester), 01.12. - 09.04. (Sommersemester)
Fakultätszugehörigkeit: Wirtschafts- und Verhaltenswissenschaftliche Fakultät

Im Nebenfach B.A. Betriebswirtschaftslehre erwerben Sie Wissen über Unternehmen und Funktionsweisen verschiedener Abteilungen. Darüber hinaus eignen Sie sich Methoden zur Lösung betriebswirtschaftlicher Fragestellungen und Probleme an und lernen, diese zu analysieren und zu beantworten.

Das Nebenfach Betriebswirtschaftslehre umfasst 38-40 ECTS und besteht aus einem Grundlagenbereich und einem Vertiefungsbereich.

Im Grundlagenbereich erwerben Sie 24 ECTS im Bereich der Betriebswirtschaftslehre und 4 ECTS im Bereich Quantitative Methoden.

Die Betriebswirtschaftslehre des Grundlagenbereichs umfasst die Module

  • Unternehmenstheorie
  • Investition und Finanzierung
  • Produktion und Absatz
  •  

Die Unternehmenstheorie befasst sich mit grundlegenden Aspekten der strategischen Unternehmensführung. Sie behandeln in dieser Veranstaltung Kernpunkte wie strategische Analyse, Strategieformulierung sowie Strategieimplementierung. Ziel der Veranstaltung Investition und Finanzierung ist das Beherrschen eines Methodenbaukastens zur Lösung privater und betrieblicher Investitionsentscheidungen. Sie lernen, verschiedene Finanzierungsformen unter Berücksichtigung von Umweltunsicherheit und Risikopräferenzen zu analysieren und zu bewerten. Die Vorlesung Produktion und Absatz führt Sie in Problemstellungen der Produktions- und Absatzplanung ein. Sie befassen sich mit Themen wie Produktions- und Kostentheorie, Produktionsprogrammplanung sowie Absatzmanagement und Marketingentscheidungen. Die Veranstaltung Unternehmensrechnung befasst sich mit dem Lesen und Verstehen von Unternehmensbilanzen. Sie erlangen zudem einen Überblick über die relevanten Ertragssteuerarten.

Die Quantitativen Methoden des Grundlagenbereichs beinhalten das Modul Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler:innen, in dem Sie die wichtigsten Grundlagen der Analysis und Linearen Algebra lernen, welche als Grundlage für wirtschaftswissenschaftliche Theorien und Anwendungen dienen.

Der Vertiefungsbereich umfasst 10-12 ECTS. Sie können hier nach individueller Wahl ausgewählte Themenbereiche der Betriebswirtschaftslehre belegen. Typischerweise belegen Sie diese Wahlfächer im 5. und 6. Semester, da Ihnen die Grundlagenfächer eine wichtige Verständnisbasis geben.

Für den Vertiefungsbereich steht Ihnen eine große Auswahl an Vorlesungen und Übungen aus dem Bereich „Ausgewählte Themenbereiche der Betriebswirtschaftslehre“ zur Verfügung.

Zu beachten ist, dass nicht alle Fächer in jedem Semester angeboten werden. Einzelheiten zu den Modulen können Sie dem Modulhandbuch entnehmen.

Die beruflichen Aussichten hängen maßgeblich von der Wahl Ihres Hauptfaches ab.

Das Bachelor-Nebenfach Betriebswirtschaftslehre qualifiziert Sie für Tätigkeiten in Unternehmen der freien Wirtschaft. Betriebswirtschaftliche Expertise ist in einer Vielzahl von Bereichen gefragt. Je nach Interessensgebiet und Schwerpunktsetzung finden Absolvent:innen ihren Einsatz in Marketing, Vertrieb, Controlling, Personal, Logistik oder anderen Unternehmensabteilungen. Eine wesentliche Rolle für die Berufswahl spielen dabei auch Praktika, Zusatzqualifikationen und Auslandsaufenthalte.

Die Universität Freiburg bietet auch Wahlfächer im Bereich Public Management und Non-Profit Management, sodass auch eine Tätigkeit im öffentlichen Sektor oder in Non-Profit Organisationen denkbar ist.

Eine Übersicht aller Kombinationsfächer zum Fach Betriebswirtschaftslehre für Studierende, die ihr B.A.-Studium zum WS 2013/14 oder später aufgenommen haben:

Altertumswissenschaften | Archäologische Wissenschaften | Bildungswissenschaft und Bildungsmanagement | Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft | English and American Studies/Anglistik und Amerikanistik | Ethnologie | Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie | FrankoMedia – Französische Sprache, Literatur und Kultur* | Geschichte | IberoCultura – Spanische Sprache, Literatur und Kultur | Islamwissenschaft | Judaistik | Klassische Philologie | Kunstgeschichte | Medienkulturwissenschaft | Musikwissenschaft | Neuere und Neueste Geschichte | Philosophie | Politikwissenschaft | Romanistik | Russlandstudien* | Sinologie | Skandinavistik | Slavistik | Soziologie | Sportwissenschaft – Bewegungsbezogene Gesundheitsförderung* | Vorderasiatische Altertumskunde |

* Studienfächer, die mit dem Sternsymbol gekennzeichnet sind, sind für Studienanfänger nicht mehr wählbar.

Zu den Fächerkombinationen siehe auch die Informationen der "Gemeinsamen Kommission der Philologischen, Philosophischen und Wirtschafts- und Verhaltenswissenschaftlichen Fakultät". Dort finden Sie ebenfalls die Fächerkombinationen für Studierende, die ihr Studium vor dem WS 2012/13 aufgenommen haben. » mehr

Bitte beachten Sie:
Ab dem Sommersemester 2020 können sich Abweichungen von einzelnen Regelungen der Zulassungsordnungen, Auswahlsatzungen und Aufnahmeprüfungssatzungen sowie der Studien- und Prüfungsordnungen aus der Corona-Satzung ergeben.

Rechtlicher Hinweis
Bei den auf dieser Seite vom Dezernat 5 - Recht zur Verfügung gestellten Fassungen von Satzungen (insbesondere Zulassungsordnungen und Auswahlsatzungen sowie Studien- und Prüfungsordnungen) handelt es sich überwiegend um sogenannte Lesefassungen. Das heißt, in den Text der ursprünglichen Satzungen wurden jeweils alle nachfolgend vom Senat der Universität beschlossenen Änderungen eingearbeitet; bei den Bachelor- und Masterprüfungsordnungen handelt es sich in der Regel um Ausschnitte der jeweiligen Prüfungsordnung (Rahmenprüfungsordnung, fachspezifische Bestimmungen und Anlagen).
Alle Lesefassungen wurden mit großer Sorgfalt erstellt. Gleichwohl kann nicht vollständig ausgeschlossen werden, dass hierbei unbemerkt Fehler unterlaufen sind. Rechtlich verbindlich sind daher allein die amtlich bekanntgemachten, das heißt in den Amtlichen Bekanntmachungen der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau bzw. bis zum Jahr 2000 im Amtsblatt des baden-württembergischen Wissenschaftsministeriums veröffentlichten Satzungen und Änderungssatzungen.

Zentrale Studienberatung


Das Service Center Studium - Zentrale Studienberatung (ZSB) der Universität informiert und berät zu allen Fragen, die vor, zu Beginn und während des Studiums auftreten können. Wenn Sie darüber hinaus noch fachspezifische Fragen haben, können Sie sich auch an die jeweilige Studienfachberaterin / den jeweiligen Studienfachberater wenden.

Studienfachberatung


Studiengangskoordination und Studienfachberatung Wirtschaftswissenschaften
Dipl.-Vw. Karin Lübsen
Institut für Wirtschaftswissenschaften - Studiendekanat Wirtschaftswissenschaften
Raum 00 013
Rempartstr. 16
79085 Freiburg
Tel.: +49 761 203-2331

studienberatung@wiwi.uni-freiburg.de
Sprechstunde: 

Telefonsprechstunde:
Montag, 10:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag, 10:00 - 12:00 Uhr

Beachten Sie bitte aktuelle Hinweise.

 

 


Webseite


Prüfungsamt


Werthmannstr.8/Rückgebäude, 79098 Freiburg
Fax: 0761 203-9267
http://www.geko.uni-freiburg.de

Bachelor- und Masterstudiengang, Lehramtsstudiengang gemäß GymPO I
Dr. Tobie Walther
Tel. 203-3221
tobie.walther@geko.uni-freiburg.de
Raum 02 010/2. OG
Sprechstunde: Dienstag 10.15-12.30 Uhr, Donnerstag 14.00-16.00 Uhr

Magister- und Promotionsstudiengang, Lehramtsstudiengang gemäß WPO
Annette Ehinger
Tel. 203-2011
annette.ehinger@geko.uni-freiburg.de
Raum 03 011/3. OG
Sprechstunde: Dienstag 10.15-12.30 Uhr, Donnerstag 14.00-16.00 Uhr

Achtung: In der vorlesungsfreien Zeit gelten gesonderte Sprechstunden, bitte informieren Sie sich rechtzeitig vor einem Besuch.