Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Studienangebot Alle Studienfächer

Alle Studienfächer

Soziologie

Master of Arts (M.A.)


Der Masterstudiengang Soziologie vermittelt Ihnen eine fundierte Theorie- und Methodenausbildung. Sie arbeiten forschungsorientiert in kleinen Lerngruppen und setzen sich mit klassischen und aktuellen Theorien der Soziologie sowie mit qualitativen und quantitativen Forschungsmethoden auseinander. Dabei können Sie Ihren individuellen Schwerpunkt aus fünf Schwerpunktbereichen wählen. Die Universität Freiburg bietet Ihnen vielfältige soziologische und interdisziplinäre Lehrveranstaltungen, die Möglichkeit eines Auslandssemesters und eine ausgeglichene Kombination aus Theorie und Praxis.

 

Um den Studiengang Soziologie erfolgreich studieren zu können, sollten Sie Folgendes mitbringen:

  • Einen Bachelorabschluss mit einem Notendurchschnitt von mindestens 2,5
  • Kenntnisse in deutscher (C1) und englischer Sprache (B2)
  • Interesse an den Zusammenhängen, der Hinterfragung und Analyse von alltäglichen Strukturen und Selbstverständlichkeiten
  • Interesse an gesellschaftlichem Leben und Wandel, wie auch an menschlichem Handeln und Verhalten
Unterrichtssprache:

Deutsch

Studienbeginn:

Wintersemester

Regelstudienzeit:

4 Semester für den gesamten Studiengang

ECTS-Punkte:

120

Zulassung: Erstsemester:

Mit besonderen Zugangsvoraussetzungen
Die Zugangsvoraussetzungen ergeben sich aus der Zulassungsordnung (siehe dazu unten die Box "Satzungen"). Nähere Informationen erhalten Sie auch bei der Fachstudienberatung.

Höhere Semester:

Mit besonderen Zugangsvoraussetzungen gemäß der Zulassungsordnung

Bewerbungsfrist: Erstsemester: bis 15.07.
Höhere Semester: Bitte wenden Sie sich an die zuständige Studienfachberatung
Bewerbung: Bewerbungsinfos des Studiengangs
Während des Bewerbungszeitraums können Sie sich online bewerben.
Fakultätszugehörigkeit: Philosophische Fakultät

Der auf vier Semester angelegte Masterstudiengang vertieft das im Bachelorstudium angeeignete Wissen zu Theorien und Methoden der Soziologie und verbindet dieses mit der Entwicklung von persönlichen Kompetenzen. Im Laufe Ihres Studiums erwerben Sie tiefgreifende theoretische Kenntnisse und praktische Forschungserfahrung in verschiedenen soziologischen Bereichen.

Sie belegen zwei Masterseminare in Ihrem gewählten soziologischen Schwerpunkt. Die Universität Freiburg bietet Ihnen fünf soziologische Schwerpunktbereiche:

  • Gesellschaftstheorien als Werkzeuge
  • Kultursoziologie
  • Geschlechterverhältnisse
  • Globalisierung
  • Sicherheit und Gesellschaft

Im Schwerpunktbereich Gesellschaftstheorien als Werkzeuge werden verschiedene soziologische Theorien analysiert, miteinander verglichen und aus verschiedenen Perspektiven durchleuchtet. Im Vordergrund steht dabei die Frage, inwiefern sie sich als Werkzeuge für empirische Analysen der Gegenwartsgesellschaft eignen. Die Kultursoziologie untersucht das Soziale in seinen symbolischen Ordnungen, kulturellen Praktiken sowie affektiven Dynamiken und bezieht sich dabei auf klassische und zeitgenössische Kulturtheorien. Im Schwerpunkt Geschlechterverhältnisse behandeln Sie die Differenzen zwischen und innerhalb der Geschlechter und analysieren deren Auswirkung auf die als selbstverständlich wahrgenommene Gesellschaftsstruktur. Der Studienschwerpunkt Globalisierung beschäftigt sich mit der Verflechtung sozialer Beziehungen innerhalb aller gesellschaftlichen Bereichen und Ebenen und analysiert diese als Ganzheit aus soziologischer Perspektive. Der Schwerpunktbereich Sicherheit und Gesellschaft thematisiert historische, soziale und kulturelle Variabilität von Sicherheit in der Gesellschaft und setzt sich mit Diagnosen zum Thema Risiko und Sicherheit mit Bezug auf Krieg, Terrorismus, Kriminalität, technische Risiken und Naturkatastrophen auseinander.

Im Modul Forschungsmethoden - Grundlagen belegen Sie je ein Seminar aus dem Bereich der Forschungsmethoden und eines aus dem Bereich der Theorie und Forschung. Dadurch erwerben Sie fundierte Kenntnisse der sozialwissenschaftlichen und empirischen Methodologie, sodass Sie eigenständig an soziologischen Forschungen arbeiten und komplexe Analysevorgänge verstehen können.

Innerhalb des Moduls Vertiefung ausgewählter Themenbereiche belegen Sie ein Seminar aus dem Bereich der Forschungsmethoden, sodass Sie Ihre empirischen Forschungskompetenzen erweitern können. Zudem hilft Ihnen das Vertiefungsseminar aus dem Bereich der Allgemeinen Soziologie, Ihr sachliches und theoretisches Wissen auszubauen.

Das Modul interdisziplinäre Aspekte der Soziologie vermittelt Ihnen Inhalte aus fächerübergreifenden Bereichen. Dabei kooperiert das Soziologische Institut der Universität Freiburg mit anderen Studienfächern, um Ihnen die Belegung von Lehrveranstaltungen anderer Fächer problemlos zu ermöglichen.

Innerhalb des Moduls Forschungsorientierte Praxis entwickeln Sie ein eigenständiges Forschungsvorhaben und setzen es unter professioneller Anleitung um. Bei diesem Studienprojekt haben Sie die Möglichkeit, Ihre Interessenschwerpunkte zu verfolgen und entweder ihre theoretischen Kenntnisse zu vertiefen oder Erfahrungen im Bereich empirischer Forschung zu sammeln.

Das Modul der Forschungs- und Lehrpraxis bietet zwei Wahlpflichtveranstaltungen, aus welchen Sie eine belegen. Innerhalb der Veranstaltung Mitwirkung bei einer Lehrveranstaltung / Durchführung einer Lehrveranstaltung werden Sie in die Lehre eingebunden und eignen sich thematische, methodische und didaktische Kompetenzen an. Die Veranstaltung Mitarbeit in einem Forschungsprojekt ermöglicht Ihnen fundierte Einblicke in die tägliche Forschungspraxis und gewährt Ihnen Erfahrungen innerhalb des wissenschaftlichen Tätigkeitsfeldes. Beide Wahlpflichtveranstaltungen fördern Ihre fachlichen Kompetenzen und ermöglichen Ihnen praktische Erfahrungen in der Lehre bzw. Forschung.

Der Studienverlauf wurde so konzipiert, dass Sie sich die für das zweite bzw. dritte Semester vorgesehenen Module auch innerhalb eines Auslandssemesters anerkennen lassen können, sofern Sie dies vorab mit Ihrer Fachvertretung besprochen haben. Ein Auslandssemester bietet Ihnen neue Perspektiven und Interdisziplinarität innerhalb von anderen Ländern, was vor allem in soziologischen Aspekten durch den kulturellen Wechsel sehr interessant ist.

Das vierte Semester ist für das Verfassen Ihrer Masterarbeit, das Masterkolloquium und die anschließende mündliche Prüfung vorgesehen.

Im Laufe Ihres Studiums erwerben Sie Fähigkeiten, Phänomene distanziert zu analysieren, kritisieren, reflektieren und diese verständlich wiederzugeben. Sie verbinden theoretisches Wissen mit Praxisnähe durch Forschung und Lehre und können Ihren eigenen Interessenschwerpunkt selbst wählen. Zudem eignen Sie sich nicht nur tiefgreifendes Wissen in verschiedenen soziologischen Bereichen an, sondern stärken Ihre Kompetenzen der Eigenständigkeit und Analysefähigkeit in soziologischen Forschungen.

Ein Master of Arts Abschluss in Soziologie ermöglicht Ihnen u.a. eine Tätigkeit in folgenden Berufsfeldern:

  • Wissenschaftliche Forschung und Lehre (z.B. Universität / Promotion)
  • Wirtschaft (Personalmanagement, Betriebsorganisation, Marketing, Marktforschung, Unternehmensberatung)
  • Politik (Politikberatung, Verwaltung, Sozialwesen, Pressesprecher*in)
  • Kultur und Journalismus (Redaktion, Fernsehen, Radio-Rundfunk, Print- und Medienverlag, Werbeagentur, Kulturmanagement, Archivarbeit)

Bitte beachten Sie:
Ab dem Sommersemester 2020 können sich Abweichungen von einzelnen Regelungen der Zulassungsordnungen, Auswahlsatzungen und Aufnahmeprüfungssatzungen sowie der Studien- und Prüfungsordnungen aus der Corona-Satzung ergeben.

Rechtlicher Hinweis
Bei den auf dieser Seite vom Dezernat 5 - Recht zur Verfügung gestellten Fassungen von Satzungen (insbesondere Zulassungsordnungen und Auswahlsatzungen sowie Studien- und Prüfungsordnungen) handelt es sich überwiegend um sogenannte Lesefassungen. Das heißt, in den Text der ursprünglichen Satzungen wurden jeweils alle nachfolgend vom Senat der Universität beschlossenen Änderungen eingearbeitet; bei den Bachelor- und Masterprüfungsordnungen handelt es sich in der Regel um Ausschnitte der jeweiligen Prüfungsordnung (Rahmenprüfungsordnung, fachspezifische Bestimmungen und Anlagen).
Alle Lesefassungen wurden mit großer Sorgfalt erstellt. Gleichwohl kann nicht vollständig ausgeschlossen werden, dass hierbei unbemerkt Fehler unterlaufen sind. Rechtlich verbindlich sind daher allein die amtlich bekanntgemachten, das heißt in den Amtlichen Bekanntmachungen der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau bzw. bis zum Jahr 2000 im Amtsblatt des baden-württembergischen Wissenschaftsministeriums veröffentlichten Satzungen und Änderungssatzungen.

Zur Prüfungsordnung siehe oben in der Box "Satzungen".

Zentrale Studienberatung


Das Service Center Studium - Zentrale Studienberatung (ZSB) der Universität informiert und berät zu allen Fragen, die vor, zu Beginn und während des Studiums auftreten können. Wenn Sie darüber hinaus noch fachspezifische Fragen haben, können Sie sich auch an die jeweilige Studienfachberaterin / den jeweiligen Studienfachberater wenden.

Studienfachberatung


Dr. Tobias Schlechtriemen
Institut für Soziologie
KG IV, Raum 4509
Rempartstraße 15
79085 Freiburg

tobias.schlechtriemen@soziologie.uni-freiburg.de
Sprechstunde: 

siehe Homepage des Fachstudienberaters


Webseite


Prüfungsamt


Werthmannstr.8/Rückgebäude, 79098 Freiburg
Fax: 0761 203-9267
http://www.geko.uni-freiburg.de

Bachelor- und Masterstudiengang, Lehramtsstudiengang gemäß GymPO I
Dr. Tobie Walther
Tel. 203-3221
tobie.walther@geko.uni-freiburg.de
Raum 02 010/2. OG
Sprechstunde: Dienstag 10.15-12.30 Uhr, Donnerstag 14.00-16.00 Uhr

Magister- und Promotionsstudiengang, Lehramtsstudiengang gemäß WPO
Annette Ehinger
Tel. 203-2011
annette.ehinger@geko.uni-freiburg.de
Raum 03 011/3. OG
Sprechstunde: Dienstag 10.15-12.30 Uhr, Donnerstag 14.00-16.00 Uhr

Achtung: In der vorlesungsfreien Zeit gelten gesonderte Sprechstunden, bitte informieren Sie sich rechtzeitig vor einem Besuch.