Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Studienangebot Weiterbildungsstudiengänge

Weiterbildungsstudiengänge

International Taxation (Weiterbildungsstudiengang)

Master of Business Administration (MBA)


Studienbeginn:

Wintersemester

Regelstudienzeit:

4 Semester für den gesamten Studiengang

ECTS-Punkte:

90 - 120

Zulassung: Erstsemester:

Mit besonderen Zugangsvoraussetzungen
Die Zugangsvoraussetzungen ergeben sich aus der Zulassungsordnung (siehe dazu unten die Box "Satzungen"). Nähere Informationen erhalten Sie auch bei der Fachstudienberatung.

Höhere Semester:

Mit besonderen Zugangsvoraussetzungen gemäß der Zulassungsordnung

Bitte beachten Sie: Die Bedingungen für eine Zulassung zum Studium können sich bis zum Beginn der Bewerbungsfrist ändern.

Bewerbungsfrist: Erstsemester: Bis 31.07.
Höhere Semester: Bitte wenden Sie sich an die zuständige Studienfachberatung
Bewerbung: Die Bewerbung erfolgt direkt beim Fach
Fakultätszugehörigkeit: Zentrum für Business und Law

Das Steuerberaterexamen ist sehr anspruchsvoll, Internationales Steuerrecht kommt darin aber kaum vor. Die Universität Freiburg knüpft genau hier an und bietet Steuerexperten die Möglichkeit, ihre internationale Kompetenz mit dem MBA-Studiengang „International Taxation“ auszubauen.

Eine große Rolle spielt hierbei die Verbindung von Wissenschaft und Praxis. Herausragende Dozenten aus Wissenschaft, Rechtsprechung, Wirtschaft und Finanzverwaltung stehen für diese Verzahnung. Das innovative Blended Learning Konzept ermöglicht das effiziente und gleichzeitig zeit- und ortsunabhängige Erlernen der relevanten Inhalte. Damit ist der Studiengang für den Bereich des Internationalen Steuerrechts einzigartig.


Rechtlicher Hinweis
Bei den auf dieser Seite vom Dezernat 5 - Recht zur Verfügung gestellten Fassungen von Satzungen (insbesondere Zulassungsordnungen und Auswahlsatzungen sowie Studien- und Prüfungsordnungen) handelt es sich überwiegend um sogenannte Lesefassungen. Das heißt, in den Text der ursprünglichen Satzungen wurden jeweils alle nachfolgend vom Senat der Universität beschlossenen Änderungen eingearbeitet; bei den Bachelor- und Masterprüfungsordnungen handelt es sich in der Regel um Ausschnitte der jeweiligen Prüfungsordnung (Rahmenprüfungsordnung, fachspezifische Bestimmungen und Anlagen).
Alle Lesefassungen wurden mit großer Sorgfalt erstellt. Gleichwohl kann nicht vollständig ausgeschlossen werden, dass hierbei unbemerkt Fehler unterlaufen sind. Rechtlich verbindlich sind daher allein die amtlich bekanntgemachten, das heißt in den Amtlichen Bekanntmachungen der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau bzw. bis zum Jahr 2000 im Amtsblatt des baden-württembergischen Wissenschaftsministeriums veröffentlichten Satzungen und Änderungssatzungen.

Zentrale Studienberatung


Das Service Center Studium - Zentrale Studienberatung (ZSB) der Universität informiert und berät zu allen Fragen, die vor, zu Beginn und während des Studiums auftreten können. Wenn Sie darüber hinaus noch fachspezifische Fragen haben, können Sie sich auch an die jeweilige Studienfachberaterin / den jeweiligen Studienfachberater wenden.

Studienfachberatung


Studiengangsleiter
Prof. Dr. Wolfgang Kessler
Zentrum für Business and Law
Werthmannstraße 8
79085 Freiburg
Tel.: +49 761 203-9183

info@mba.uni-freiburg.de
Sprechstunde: Nach vorheriger Anmeldung. Im Semester: Donnerstag 10.00 - 11.00 Uhr Vorlesungsfreie Zeit: nach Absprache
Webseite


Prüfungsamt


KG II, Räume 2114b-e
Fax: 0761 203-2128
Handirk von Ungern-Sternberg, Telefon: 0761 203-9460
pruefungsamt@vwl.uni-freiburg.de
Sprechstunden: dienstags, 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr


Margit Kaiser, Telefon: 0761 203-2310
pruefungsamt@vwl.uni-freiburg.de
Zuständigkeitsbereich: Bachelor VWL
Sprechstunden: montags 13.30 Uhr- 15.30. Uhr und mittwochs 10.00 Uhr- 12.00. Uhr


Andrea Göpfert, Telefon: 0761 203-2312
pruefungsamt@vwl.uni-freiburg.de
Zuständigkeitsbereich: Hauptstudium/Diplomprüfung, M. Sc. VWL, B. Sc. BWL- Public and Non-Profit Management, Abschlussarbeiten im Diplom VWL, M. Sc., VWL, B. Sc., VWL- und BWL- Studiengangv Sprechstunden: montags: 13.30 – 15.30 Uhr und mittwochs: 10.00 – 12.00 Uhr, sowie
dienstags und donnerstags nach vorheriger Vereinbarung