Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Leitfaden für das … Auslandsaufenthalte Praktikum

Liebe Studierende,

während der Corona-Pandemie läuft der Betrieb im SCS weiter. Direkten Kontakt müssen wir jedoch weiterhin vermeiden. Daher ist das Gebäude bis auf weiteres für die Öffentlichkeit geschlossen. Wir sind aber für Erstanfragen per E-Mail (studienbeatung@service.uni-freiburg.de) erreichbar und vereinbaren auch gern einen telefonischen Beratungstermin (Hotline 0761 – 203 4246).

Wenn Sie sich für einen Auslandsaufenthalt interessieren, kontaktieren Sie uns bitte unter:

Weitere Kontaktdaten und Informationen finden Sie auf unseren Webseiten.
Ihr Service Center Studium

Praktikum

Die Fülle an Informations- und Vermittlungsangeboten für internationale Praktika ist geradezu unüberschaubar. Einen hervorragenden Leitfaden hat ein Arbeitskreis bestehend aus DAAD,  GIZ, Bundesagentur für Arbeit,  Europäisches Jugendinformationswerk eurodesk und anderen mit dem Namen Dein Weg ins Auslandspraktikum herausgebracht. Hierin gibt es umfangreiche Informationen zu Praktikumssuche, Bewerbung, Kosten, Förderungen und vielem mehr. Eine weitere umfangreiche Seite zu Auslandspraktika ist die DAAD-Seite Vermittlung und Information mit zahlreichen Links zu Praktikumsbörsen u.ä.

Carlo-Schmid Programm

Das Carlo-Schmid-Programm richtet sich an Studierende und Graduierte aller Fachrichtungen, die Interesse an einer Karriere im internationalen Verwaltungsbereich haben. Die mehrmonatigen Praktika werden in Internationalen Organisationen, EU-Institutionen oder ausgewählten Nicht-Regierungsorganisationen (NGOs) angeboten. Dabei gibt es zwei Programmlinien: Programmlinie A fördert in Eigeninitiative erlangte Praktika, in Programmlinie B ist die Bewerbung auf ausgeschriebene Praktikumsangebote möglich. Das Programm wird vom DAAD und der Studienstiftung des deutschen Volkes gemeinsam durchgeführt und mit Stipendien unterstützt.

DAAD-RISE

Die Abkürzung RISE steht für ‚Research Internships in Science and Engineering‘ und richtet sich an Bachelorstudierende in den Studiengängen Biologie, Chemie, Physik, Mathematik, Geowissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Informatik, Medizin, Pharmazie oder verwandter Disziplinen. Das DAAD-Programm vermittelt Forschungspraktika von sechs Wochen bis drei Monaten während der vorlesungsfreien Zeit im Sommer an Hochschulen und Forschungseinrichtungen im Ausland. Internationale Wissenschaftler/-innen reichen Projekte ein, die in einer Datenbank veröffentlicht werden. Der DAAD unterstützt den Aufenthalt mit einem Stipendium.
Achtung: Bei Forschungsaufenthalten in Kanada liegt der Bewerbungstermin u.U. deutlich früher.

Russland in der Praxis

Plätze für das sechsmonatige Praktikumsprogramm Russland in der Praxis werden dem DAAD von russischen Firmen zur Verfügung gestellt, die in der Regel Mitglied der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (AHK) Moskau sind. Die Bewerbung erfolgt beim DAAD.

Forschungspraktikum Mexico

Über das Landesprogramm Mexiko besteht die Möglichkeit, ein Forschungspraktikum von zwei bis sechs Monaten am Instituto Technologicó de Estudios Superiores de Monterrey (ITESM) im Fachbereich Biotechnologie zu absolvieren. Das Programm wird vom KIT Karlsruhe ausgeschrieben und mit einem Stipendium unterstützt.

ASA-Programm

Das ASA-Programm richtet sich u.a. an Studierende, die sich im entwicklungspolitischen Zusammenhang engagieren möchten. Ein besonderes Merkmal des Programms ist die ehrenamtliche Mitbestimmung von ehemaligen ASA-Teilnehmer/-innen.

Fachpraktika

Fachpraktika für Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Land- und Forstwirtschaft vermittelt das Deutsche Komitee der IAESTE. Informationen bekommen Sie beim Lokalkomitee Freiburg.
Der Zahmedizinische Austauschdienst e.V. (ZAD) und die Bundesvertretung der Medizinstudierenden e.V. vermitteln Famulaturen im Ausland.
Einen guten Überblick über weitere Stellen für  fachbezogene Praktika finden Sie unter DAAD-Fachbezogene Praktika.

Praktikumsvertrag - Convention de Stage

Insbesondere für Praktika in Frankreich wird ein Praktikumsvertrag benötigt, der vom Praktikumsgeber, dem/der Studierenden und der Universität Freiburg unterschrieben werden muss. Studierende des Frankreich-Zentrums wenden sich hierzu direkt ans Frankreich-Zentrum. Andere Studierende können die französisch-englische Convention de Stage des  International Office (IO) verwenden. Diese kann mit einer aktuellen Immatrikulationsbescheinigung beim   unterschrieben werden.

ZfS-Modul ‚Praktikum Plus‘

Bachelorstudierende, die ein freiwilliges, selbstorganisiertes Praktikum von mindestens vier Wochen planen, haben über das vom Zentrum für Schlüsselqualifikationen (ZfS) angebotene Modul Praktikum Plus die Möglichkeit, zusätzliche Kompetenzen zu erwerben und sich den Aufenthalt als Studienleistung anrechnen zu lassen, sofern das Praktikum im Rahmen des Moduls absolviert wird.