Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Leitfaden für das … Finanzierung Auslands-BAFöG

Liebe Studierende,

während der Corona-Pandemie läuft der Betrieb im SCS weiter. Direkten Kontakt müssen wir jedoch weiterhin vermeiden. Daher ist das Gebäude bis auf weiteres für die Öffentlichkeit geschlossen. Wir sind aber für Erstanfragen per E-Mail (studienbeatung@service.uni-freiburg.de) erreichbar und vereinbaren auch gern einen telefonischen Beratungstermin (Hotline 0761 – 203 4246).

Wenn Sie sich für einen Auslandsaufenthalt interessieren, kontaktieren Sie uns bitte unter:

Weitere Kontaktdaten und Informationen finden Sie auf unseren Webseiten.
Ihr Service Center Studium

Auslands-BAFöG

Innerhalb der EU-Mitgliedsstaaten und der Schweiz besteht die Möglichkeit, sowohl für einen Teil oder sogar für das gesamte Studium Auslands-BAFöG zu beantragen. Wer ein Pflichtpraktikum oder ein Studium außerhalb der EU und der Schweiz machen möchte, kann dies erst nach einem Jahr Studium in Deutschland und in der Regel nur bis zu maximal einem Jahr tun.


Die BAFöG-Förderung für das Studium in Deutschland kann nicht mit ins Ausland genommen werden. Es muss ein gesonderter Antrag auf Auslands-BAFöG bei speziellen, örtlich zuständigen BAFöG-Ämtern gestellt werden. Nach der Rückkehr aus dem Ausland muss ein neuer BAFöG-Antrag für die Weiterförderung im Inland gestellt werden. Die Förderung im Ausland wird aber nicht auf die Regelstudienzeit in Deutschland angerechnet, so dass sich die Gesamtförderdauer durch eine Auslandsförderung um bis zu einem Jahr verlängern kann.