Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Leitfaden für das … Auslandsaufenthalte Studium

Liebe Studierende,

während der Corona-Pandemie läuft der Betrieb im SCS weiter. Direkten Kontakt müssen wir jedoch weiterhin vermeiden. Daher ist das Gebäude bis auf weiteres für die Öffentlichkeit geschlossen. Wir sind aber für Erstanfragen per E-Mail (studienbeatung@service.uni-freiburg.de) erreichbar und vereinbaren auch gern einen telefonischen Beratungstermin (Hotline 0761 – 203 4246).

Wenn Sie sich für einen Auslandsaufenthalt interessieren, kontaktieren Sie uns bitte unter:

Weitere Kontaktdaten und Informationen finden Sie auf unseren Webseiten.
Ihr Service Center Studium

Studium

Austauschplätze

Die Universität Freiburg pflegt einen regen Austausch mit Partneruniversitäten und  Partnerinstitutionen auf der ganzen Welt. Über das zentrale Programm „University of Freiburg Global Exchange“ vermittelt das International Office (IO) Studienaustauschplätze für ein bis zwei Semester an Universitäten in Nordamerika, Asien (inkl. Russland und Israel), Ozeanien und Südafrika.


Über das europäische ERASMUS+ - Programm können Freiburger Studierende über den fächerbezogenen Austausch im Ausland studieren.
Darüber hinaus haben einige Fakultäten oder Institute eigene, fachbezogene Austauschbeziehungen im außereuropäischen Ausland. An der Universität Freiburg sind dies insbesondere die Juristische Fakultät, die Medizinische Fakultät und das Institut für  Wirtschaftswissenschaften. Fragen Sie am besten direkt in Ihrer Fakultät nach, ob es außereuropäische Partnerschaften gibt.

Freemover

Wen es an eine Universität zieht, die nicht Teil eines Austauschprogrammes ist, kann sich weltweit als sogenannter ‚international freemover‘, ‚short term student‘, ‚non-degree student‘ ö.ä. bewerben. Die Vorteile liegen auf der Hand: Man kann weitgehend selbst entscheiden, wann es wohin es gehen soll, wie lange der Auslandsaufenthalt dauert und welche Kurse man belegen möchte. Nachteile sind allerdings, dass man mehr Zeit und Aufwand für die Entscheidung und Planung einrechnen muss, dass insbesondere auch die Anerkennung von Studienleistungen mehr Eigeninitiative erfordert und dass in den meisten Fällen Studiengebühren anfallen.


Für die erste Recherche helfen z.B. die Länderinformationen des DAAD sowie Erfahrungsberichte Ehemaliger, die Sie sowohl im Studierendenportal als auch z.B. auf der DAAD-Seiten www.studieren-weltweit.de finden. Bei Fragen können Sie sich auch an die Auslandsberatung des International Office wenden.

Integrierte Auslandsaufenthalte und Doppelabschlüsse

Viele Studiengänge sehen Auslandsaufenthalte während des Studiums vor und haben diese in der Studienordnung verankert. Das reicht von einer Empfehlung, über ein Mobilitätsfenster oder vorgeschriebene Zeiten bis hin zu Doppel- oder Mehrfachabschlüssen. Insbesondere bei Mobilitätsfenstern ist dafür meistens eine bestimmte Zeit, also z.B. ein bestimmtes Semester vorgesehen. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an Ihre/-n Studiengangskoordinator/-in.
Bei Doppelabschlüssen findet das Studium an der Universität Freiburg und einer ausländischen Universität statt. Bei Double-Dregree-Studiengängen bekommt man zum Abschluss zwei Zeugnisse, Joint-Degree-Programs haben ein gemeinsames Abschlusszeugnis. Die Plätze an der/den ausländischen Universität/en werden im Rahmen des Studienganges zur Verfügung gestellt. Auskunft zu diesen Studiengängen gibt die Zentrale Studienberatung (ZSB).
Datenbank mit internationalen Studiengängen

Studium mit Abschluss im Ausland

Möchten Sie Ihr gesamtes Studium, also grundständig, im Ausland studieren, wenden Sie sich am besten direkt an die gewünschten Universitäten oder die Bildungs- und Kulturabteilungen der Botschaften. Hier können auch die Länderinformationen des DAAD sehr hilfreich sein.